MINT-Ferienangebote

Wir laden Schülerinnen und Schüler in ihren Schulferien ein zu Programmen mit zukunftsrelevanten Themen der Natur- und Technikwissenschaften, die Impulse geben, abwechslungsreich sind und junge Menschen zusammenbringen. Im Zentrum stehen interaktive Lernerfahrungen und die Schülerinnen und Schüler erhalten passende Tipps zur Berufsorientierung.

Die Stiftung Wissen der Sparkasse KölnBonn realisiert die MINT-Ferienprogramme in Kooperation mit anderen Bildungspartnern.

Anmeldung zu allen Programmen bitte per E-Mail an veranstaltungen@stiftung-wissen-koelnbonn.de. Bei Rückfragen stehen wir auch telefonisch zur Verfügung unter 0221/226 76201.

Kniffelige Spiele für clevere Kids

MINT-Ferienprogramm für 7- bis 9-Jährige (Klasse 3-4)
19. bis 21. Oktober (Dienstag bis Donnerstag)
täglich von 9:00 bis 16:00 Uhr im ODYSSEUM Köln (Präsenzveranstaltung *)

– leider ausgebucht –

Das Ferienprogrammbietet an drei Tagen spielerische, kreative und abwechslungsreiche Zugänge zu Themen der Mathematik und Informatik. Wir laden ein zum Basteln, Spielen, Experimentieren und Erleben – und dabei entdecken wir die Welt der Zahlen, der Roboter und der Computer. Es sind keine Vorkenntnisse nötig, nur Neugier und Forschergeist. Daneben bleibt Zeit zum Entdecken des MUSEUM MIT DER MAUS und des ODYSSEUM Köln.

TAG 1: Mathematik spielerisch entdecken
Sei kreativ und entwickle dein eigenes Brettspiel mit +, –, x und : !
TAG 2: Roboter programmieren
Wie funktioniert eigentlich „Programmieren“? Entdecke die Grundlagen und bringe einen echten Forschungsroboter zum Fahren.
TAG 3: Informationen ver- und entschlüsseln
Wieso sollen wir Informationen verschlüsseln und wie geht das? Finde es heraus und mache mit bei der Schatzsuche.

Veranstaltungsort: Odysseum Köln, Corintostraße 1, 51103 Köln. Durchgehende pädagogische Begleitung an allen Tagen.
Teilnahmegebühr: 35,00 € Verpflegungspauschale pro Kind für Getränke, Snacks und Mittagessen

MINT for Future: mit erneuerbaren Energien deine Zukunft gestalten!

digitales MINT-Programm für 14- bis 15-Jährige (Klasse 8-9)
18. bis 21. Oktober (Montag bis Donnerstag)
täglich von 09:00 bis 13:00 Uhr per Zoom


Der Klimawandel ist dein Thema und du möchtest mehr darüber erfahren, was du persönlich dagegen tun kannst und wie erneuerbare Energien das Klima schützen können? Beim Ferienprogramm triffst du an vier Tagen auf verschiedene Expertinnen und Experten zum Thema, setzt dich aktiv mit dem Klimawandel, deinem CO2-Fußabdruck und Technologien auseinander, die unser Klima schützen. Wir laden dich ein, verschiedene Technologien virtuell zu erkunden und dich in diesem Feld beruflich zu orientieren.

TAG 1: Energie-Kompetenz-Zentrum Rhein-Erft-Kreis GmbH
Digital aus Kerpen: Photovoltaik anhand des Solardachkatasters erkunden
TAG 2: Technische Hochschule Köln
Digital vom Campus Deutz: Klimawandel und eigene CO2-Bilanz, „100 Prozent erneuerbare Energien“ – geht das?
TAG 3: Technische Hochschule Köln
Digital vom Campus Deutz: Technologische Herausforderungen für erneuerbare Energien, Windparkplanung und aktuelle Forschung kennenlernen
TAG 4: MINT LAB auf :metabolon
Digital aus Lindlar-Remshagen: Energiespeicher und Mobilität im Wandel der Zeit

Die Teilnahme am Ferienprogramm erfolgt digital über Zoom und ist kostenfrei.
Erforderliche Technik: PC oder Tablet mit Mikrofon und Kamera, Internetzugang

Achtung Notfall: Wie funktionieren unsere kritischen Infrastrukturen?

digitales MINT-Programm für 13- bis 15-Jährige (Klasse 7-9)
20. und 21. Oktober (Mittwoch und Donnerstag)
täglich von 9:00 bis 13:00 Uhr per Zoom

Das Ferienprogramm bietet dir an zwei Tagen spannende Einblicke in den wichtigen und hochaktuellen Studiengang „Rettungsingenieurwesen und Gefahrenabwehr“ der Technischen Hochschule Köln (TH Köln). Bei dem Serious Game „Blackout“ wirst du selbst aktiv und entscheidest dich zum richtigen Handeln in verschiedenen Szenarien.
Studierende der TH Köln haben das Programm entwickelt, führen das Ferienangebot durch und stehen für deine Fragen zum Thema oder zum Studium zur Verfügung.

TAG 1: Was sind kritische Infrastrukturen? Und warum sind sie so wichtig?
Vorstellung des Studiengangs, Einführung in die kritischen Infrastrukturen und Teil I des Serious Game „Blackout“
TAG 2: Abläufe im Bevölkerungsschutz
Teil II des Serious Game „Blackout“ und Bericht aus der Praxis bei der RheinEnergie AG als Betreiber kritischer Infrastrukturen

In Kooperation mit dem Institut für Rettungsingenieurwesen und Gefahrenabwehr der Technischen Hochschule Köln und der RheinEnergie AG.

Die Teilnahme am Ferienprogramm erfolgt digital über Zoom und ist kostenfrei.
Erforderliche Technik: PC oder Tablet mit Mikrofon und Kamera, Internetzugang



* Bei unsererm Präsenzprogramm „Kniffelige Spiele und clevere Kids“ richten wir uns nach den gültigen Corona-Regeln für Schulen in NRW. Unser Hygiene-Schutz-Konzept finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass wir uns vorbehalten, den Workshop coronabedingt abzusagen, sollte sich die Situation so entwickeln, dass eine Präsenzveranstaltung nicht vertretbar wäre. Bezahlte Teilnahmegebühren werden in diesem Fall natürlich erstattet.