Fortbildungsangebot

Kleine Forscher im Alltag begleiten

Besuchen Sie unser Fortbildungsangebot vom Haus der kleinen Forscher

Die Themen und Inhalte der Fortbildungsreihe orientieren sich an den aktuellen Bildungs- und Lehrplänen des Landes NRW. Jede Fortbildung hat ein naturwissenschaftliches, mathematisches, technisches oder informatisches Thema als Schwerpunkt und wird durch pädagogische Aspekte flankiert. 

In allen Fortbildungen haben Sie die Möglichkeit, selbst mit Alltagsmaterialien zu experimentieren und Ihren Fragen nachzugehen. Das Konzept sieht vor, dass pro Einrichtung zwei pädagogische Fachkräfte je zwei Workshops pro Jahr besuchen. Zwischen den einzelnen Fortbildungstagen liegt etwa ein halbes Jahr für die praktische Umsetzung der gewonnen Erkenntnisse.

Den Einstieg in die Fortbildungsreihe können Sie flexibel gestalten: Entweder Sie starten mit den Basisthemen „Wasser“ und „Luft“, in denen auch das pädagogische Konzept vom Haus der kleinen Forscher vermittelt wird und besuchen anschließend weitere Themenworkshops. Oder Sie starten direkt mit einem Themenworkshop Ihrer Wahl und eigenen sich die pädagogischen Grundlagen auf einem anderen Weg an. Zum Beispiel durch den Besuch eines Grundlagenseminars in unserem Netzwerk oder im offenen online-Kurs, den die Stiftung Haus der kleinen Forscher auf ihrer Plattform zur Selbstbildung bereitstellt. Unsere konkreten Angebote finden Sie hier.

Unterstützung der Umsetzung im KiTa-Alltag 

Alle KiTas, die aktiv beim Haus der kleinen Forscher mit machen:

  • bekommen zum Einstieg einmal die „Grundausstattung“ mit pädagogischen Materialien und zu jedem Workshop ein Kartenset und weitere Hintergrundinformationen,
  • erhalten vierteljährlich das Magazin „Forscht mit!“ mit vielen anregenden Impulsen und Neuigkeiten vom Haus der kleinen Forscher zugesendet,
  • werden jährlich mit dem Aktionspaket zum „Tag der kleinen Forscher“ versorgt.

In der Praxis wird Ihnen schnell klar werden, dass Forschen und Experimentieren in der KiTa nicht nur das Interesse für Naturwissenschaften und Technik fördern, sondern gleichzeitig andere wichtige Kompetenzen stärken, wie zum Beispiel die Sprachentwicklung, Feinmotorik, Sozialkompetenz und natürlich das Selbstvertrauen der Kinder.

Wir freuen uns auf Sie und das gemeinsame Forschen!