Synthetische Biologie

Schöne neue Welt?

Die Zukunftsvisionen der Synthetischen Biologie

Im September 2012 widmeten wir uns der Synthetischen Biologie – einem sehr jungen und innovativen Forschungsbereich. In Kooperation mit der Fritz Thyssen Stiftung, der Hochschule Ansbach und dem Fraunhoferinstitut ISI Karlsruhe wurden ein Fachsymposium, eine öffentliche Podiumsdiskussion und zwei Schülersymposien durchgeführt.

Die Synthetische Biologie ist eine neue Technologie, mit der Wissenschaftler Bausteine des Lebens gezielt verändern und künstlich erzeugen. Diese Wissenschaft weckt Hoffnungen: Es
wird z. B. an Medikamenten, Biotreibstoffen und neuen Materialien geforscht. Der Mensch entfaltet dabei eine große schöpferische Kraft. Kritische Stimmen befürchten aber, dass auch gesellschaftlich nicht wünschenswerte Produkte entwickelt werden könnten. Die Veranstaltung fokussierte daher auch die Bedeutung von Wissenschaftskommunikation für die Bio- und Lebenswissenschaften am Beispiel der Synthetischen Biologie.